Schuljahr 2017/18

Bunter Fasching an der VS Weiz

 

Die Kinder und auch Lerpersonen der VS Weiz  feierten einen unvergesslichen Fasching.
Es wurde gesungen, getanzt und auch eine Art Kino besucht. Als Überraschung gab es auch noch leckere Krapfen.

Auf Besuch bei der Andritz HYDRO

 

Die 3b Klasse war trotz Schneegestöper am 12.2 zu Besuch in der Andritz HYDRO, um einen Enblick in das Arbeitsleben in dieser Branche zu bekommen. Nach einer kurzen Videosequenz, in welcher kurz die Geschichte der Andritz erläutert wurde, ging es auch schon los. Die Schüler und Schülerinnen wurden  mit Schutzbekleidung ausgerüstet, damit sie sich sicher durch die Hallen bewegen konnten. Dort erlebten sie hautnah wie ein Generator entsteht und wie viel Arbeit eigentlich dahinter steckt. Zum krönenden Abschluss wurden die Kinder und die Lehrerinnen noch mit Krapfen überrascht, die sie sich natürlich sofort schmecken  ließen.

Ein großes Danke an Herrn Bloder und sein Team.

Die große NEIN TONNE 

 

Die Kinder der ersten und zweite Klasse besuchten das Theaterstück die große NEIN Tonne. 

Hier erfuhren die Kinder spielerisch, was es heißt eigene Gefühle zu erkennen und auch zu beachten. 

Die Kinder hatten durch diesen Vormittag die Möglichkeit eine Art Entdeckungsreise zu ihrem Selbstbewusstsein zu machen. Sie stellten sich so zudem die Fragen: Will ich das? Oder nicht? Was sagt mein Bauch?"  Das Projekt legt Wert darauf, dass Kinder lernen, ihre Empfindungen wahrzunehmen, zu verstehen und zu verteidigen. Sie sollen wissen: Warum manche Regeln zwar nicht schön, für das Zusammenleben aber wichtig sind. 

 

KIDS ON ICE 

 

Kinder von der ersten bis zur vierten Klasse besuchten schon in diesem Schuljahr die Eislaufhalle.

Hier konnten sie viele neue Erfahrungen in den Eislaufschuhen sammeln und lustige Spiele auf dem Eis spielen. Zudem lernten sie richtiges und sicheres Fahren, und auf andere Rücksicht zu nehmen. 

Solche schönen Erlebnisse für Lehrpersonen und Kinder, können auch nur dann geschehen, wenn viele fleißige Eltern im Hintergrund agieren.  DANKE! 

Wir freuen uns schon auf weitere Abenteuer auf dem Eis. 

 

WHO IS WHO - WER IST WER

 

Die Kinder der 1a bastelten ganz tolle Faschingsmasken und verzierten sie sogar mit bunten Glitzersteinchen. Liebe Eltern, erkennt Ihr Eure Kinder wieder?

Schikurs der ersten Klassen 

 

Vom 29.1 bis 31.1 fand der Schikurs der ersten Klasse statt. 

Die Kinder durften bei Kaiserwetter den Schihang unsicher machen.  Sie lernten das Kurvenfahren sowie das Bremsen. Während den Pausen wurden Schneemänner gebaut und bei der gemeinsamen Jause wurde die Klassengemeinschaft gestärkt. 

Am letzten Tag konnten die Kinder ihr erlerntes Können bei einem kleinen Schirennen unter Beweis stellen. 

Welania Mitmachmusical

 

 

Am 30. Jänner fand an unserer Schule das Mitmachmusical Welania statt. 

Die Idee von KINDERSPIEL entstand 2014 und entwickelte sich seitdem zu einer besonderen Plattform für kreative Ideen für Theater und Tanz für Kinder. 

KINDERSPIEL, das sind Musicaldarsteller und Komponist Stefan Terdy und Tanzpädagogin Katharina Terdy-Kreuzberger. Sie schreiben und spielen Mitmachtheaterstücke für Kinder, machen Tanzeinstudierungen und Choreografien für Schulen und Kindergärten.

Die Kinder hatten großen Spaß und entpuppten sich zu richtigen Schauspieltalenten. 

Schulchor der VS Weiz

 


Seit zwei Jahren haben wir wieder einen neuen Schulchor. Schüler und Schülerinnen von der ersten bis zur vierten Klasse verbringen montags und freitags unter der Leitung von Bettina Fritsch die frühe Morgenstunde vor dem Unterricht im Mehrzwecksaal der VS Weiz. Ein schöner, heller, großer Raum und ein Piano unterstützen uns bei der Arbeit. Nach Lockerungsübungen und Bewegungsspielen beginnen wir mit Tonübungen, Rhythmusübungen und einfachen Kinderliedern, um uns dann auch vertiefenden Themen wie Weihnachtsliedern, Kindermusicals oder Tanzliedern zu widmen. Mal sind unsere Lieder lustig, mal beschwingt, mal besinnlich, mal fröhlich, mal leichter und mal anspruchsvoller. Viel Bewegung, Tanz und Ausdruck unterstützen unsere gesanglichen Leistungen. Und bald beginnt sich ein hübscher Klang zu bilden, der durch das Schulhaus schallt.

 

Spannende Buchtipps der 3 B (ärenklasse)

 


Seit einigen Wochen bereiteten sich die Schüler und Schülerinnen intensiv auf ihre bevorstehenden Buchpräsentationen vor. Jedes Kind durfte ihr/sein  Lieblingsbuch vorstellen. Dabei  lernten die Kids nicht nur wie ich etwas vor einem Publikum präsentiere und mich dafür richtig vorbereite, sondern auch wie man jemanden anschließend ein wertschätzendes Feedback gibt.

Der ein oder andere Buchtipp  kam so gut an, dass das Buch im Anschluss sofort wieder  ausgeborgt und gelesen wurde.

Aber nicht nur die Kinder hatten einiges vorbereitet. Auch unsere liebe Leseoma Regina hörte bei allen Vorstellungsrunden aufmerksam zu und überraschte uns am Ende mit ihrem eigenen Buchtipp: „Anton und der kleine Vampir“

Ideas for ears - Erfindungen gefragt

Hast du gewusst, dass auf der ganzen Welt 360 Millionen Menschen mit Hörverlust leben? Manche Menschen können von Geburt an nicht hören, andere verlieren ihr Gehör nach einer Krankheit. Ohne Gehör ist es für Kinder schwieriger, zu lernen und für Erwachsene ohne Gehör ist es schwieriger, zu arbeiten, weil die Kommunikation erschwert wird.

Die 3. Klassen haben sich versucht vorzustellen, wie es wäre nicht oder wenig hören zu können. Um dieses Thema besser zu verstehen, mussten wir uns aber zunächst einmal mit dem menschlichen Ohr beschäftigen und herausfinden, wie Hören funktioniert. Dabei entdeckten die Schüler und Schülerinnen, dass es bereits viele großartige Erfindungen gibt, mit denen Menschen wieder – oder zum ersten Mal – hören können.

Von diesen Erfindungen beflügelt begannen auch die Kinder zu überlegen, was könnte man entwickeln, um Menschen mit Hörbeeinträchtigung zu helfen. Viele tolle Ideen sprudelten aus den Kinderköpfen und zusammen brachten wir diese dann durch Wort und  Bild zu Papier und schickten sie anschließend mit ganz lieben Grüßen an MED-EL!

Als "kleines-großes" Dankeschön bekamen alle Erfinder und Erfinderinnen  von der Firma MED-EL coole Kopfhörer geschenkt, die bei den Kids natürlich für Begeisterung sorgten.

In der Weihnachtsbäckerei


In der Weihnachtsbäckerei, gibt’s so manche Leckerei!


In der Adventzeit konnten die Kinder ihre Kekse für die tägliche kurze  Adventfeier selbst backen. Nach dem Händewaschen wurden die Schürzen gegenseitig zugebunden. Der von den Lehrerinnen aus besten Biozutaten vorbereitete Teig wurde in kleinen Stücken ausgewalkt, Formen wurden ausgestochen und auf ein Backblech gelegt, mit Mandeln verziert und mit Ei bestrichen. Die Kinder hatten großen Spaß und waren auch sehr geschickt. Selbst gebackene Kekse schmecken doch am besten.

Ausflug auf die Bärenburg

Die Kinder der 2a und 2c machten einen Ausflug in die Bärenburg und ins LKH Graz

Die Bärenburg ist das 1. Österreichische Kinder-Sicherheitshaus. Hier wird veranschaulicht, wie viele Kinderunfälle vermieden werden können. Wo es Risikobereiche gibt und wie sie entschärft werden können, wird den Kinder in einer Schauwohnung erlebbar gemacht.

Maya aus der 2c beschreibt den Ausflug so:

Ich war mit meiner Klasse in der Bärenburg. Da haben wir gelernt wie man sich alleine im Haus schützt. Wir haben auch in einem Stoffbären einen Schlüssel reingetan und haben ein Röntgenbild von ihm gemacht. Wir sind im Krankenhaus in ein Zimmer gegangen und haben die Kranken gefragt, was sie haben.

Helmi Aktion

Augen auf , Ohren auf,  Helmi ist da- eine Aktion des Kuratoriums für Verkehrssicherheit. Die Schüler und Schülerinnen der ersten Klassen der Volksschule Weiz bekamen dieser Tage Besuch von Helmi, um in kindgerechter und spielerischer Form auf die Gefahren im Straßenverkehr aufmerksam gemacht zu werden. Konkret ging es dabei um zwei Themen „Mach dich sichtbar“ und „Richtiges Anlegen des Sicherheitsgurtes“. Im verdunkelten Speisesaal der Schule konnten die Kinder mit kleinen Taschenlampen selbst ausprobieren, wie Warnwesten und Schultaschen mit Reflektoren oder Katzenaugen im Lichtstrahl sichtbar werden. Das Einstellen des Sicherheitsgurtes wurde geübt und genau erklärt, auch dass der Druck des Gurtes auf weiche Körperteile im Ernstfall schwere Verletzungen verursachen kann. Kurze Bildsequenzen mit Helmi machten alles noch anschaulicher. Zum Schluss durften alle Kinder Helmi die Hand geben und sich mit ihm fotografieren  lassen.

 

Weihnachtsbastelwerkstatt

 Eine wunderbare Einstimmung in den Advent gestalteten die

Elternvertreterin Frau Birgit Berger und ihre Mama mit der 4A.

Die Kinder durften gemeinsam einen Adventkranz binden und

verzieren. Daneben bastelten sie noch entzückende Gold- und

Silberengerln (die nun schon in froher Erwartung durch die

Klasse schweben). Wir danken vielmals für die stimmungsvolle Zeit.

Besuch einer Schülergruppe aus Italien

Am 16.11.2017 kam uns eine Klasse aus Rom besuchen. Die Schüler und Schülerinnen arbeiteten mit uns in Kleingruppen und brachten uns viele italienische Wörter bei. Da die Italiener nicht deutsch sprachen,  war es sehr lustig, uns mit Händen und Füßen zu verständigen. Chaos, Rätselraten und viel Spaß bekamen wir so gleich gratis mitgeliefert. Ein Vormittag, der uns allen in lebhafter Erinnerung bleiben wird.

Kleine Forscher im Gemini Haus 

Die 3b Klasse der VS Weiz hatte nun schon zum zweiten Mal, dank der Zusammenarbeit mit der Gemeinde und Johann Eck, MA die Möglichkeit das Forscherhaus, oder auch bekannt als Gemini Haus, zu besuchen. Hier werkten  die Kinder tüchtig an dem Thema Kreis. Denn ein besonderes Merkmal des Energiehauses ist die Form eines Kreises.

Die Kinder erfuhren was einen Kreis ausmacht und wie man solch einen selbst erstellen kann, und was denn eigentlich ein Mittelpunkt und auch Drehpunkt ist. 

Zudem erfuhren die Kinder hautnah, was es heißt, wenn sich das Haus zu drehen beginnt.  

Hardy E. sagte:" Schaut meine Schuhe sind auf einnmal weg und plötzlich kann ich den Zaun aus dem Fenster sehen,  was ist da passiert?"

Diese Worte und noch vieles mehr in Bezug auf das Gemini Haus werden im kommenden Schuljahr  mit den Kindern der dritten Klasse und auch anderen Klassen erforscht.

 

Schnuppertag mit Rotkäppchen und gesunder Jause

Unsere Schule ist bekannt dafür, dass sie stets offen ist für Bereiche des öffentlichen Lebens. Ganz besonders offen war sie am 25. Oktober für alle zukünftigen Schulanfänger. Viele Kindergartenkinder strömten in freudiger Erwartung bei uns herein , um am "Tag der offenen Tür" das Leben in der VS Weiz zu erschnuppern. Nach einem musikalischen Eröffnungsgruß durch die 1. Klassen machten sich die Knirpse gruppenweise auf den Weg durch das Schulhaus. Auf 5 Stationen wurde ihnen dabei die Vielfalt des Schullebens nahe gebracht. So hörten sie von lesebegeisterten Viertklasslern eine völlig neue Rotkäppchen-Geschichte, durften im Turnsaal ihre Geschicklichkeit auf einem toll gestalteten Parcours zeigen, bekamen Einblicke in herkömmliche und digitale Unterrichtsmethoden und erholten sich bei einer gesunden Jause im Speisesaal. Mit einem stimmig inszenierten Musical der 2a Klasse verabschiedeten wir unsere kleinen Gäste. Wir würden uns freuen, viele von ihnen im nächsten Jahr wieder an unserer Schule sehen zu können.

 

Das Musical der 2a Klassen- Wenn Fremde Freunde werden

Schon im vorigen Schuljahr probten die Kinder der 2A Klasse unter der Leitung von Frau Strommer  das Musical über Blau- und Gelbländer, die durch eine Mauer getrennt wurden und dann diese niederreißen, um Freunde zu werden. Danach gab es nur noch Grünländer auf dieser Welt.

Im letzten Monat liefen die Proben auf Hochtouren, damit ein Musical der Sonderklassse entstehen konnte. Dieses wurde schließlich am Tag der offenen Tür mit Hilfe des Tontechnikers Harald Vorraber den neugierigen Kindern des Kindergartens aufgeführt. Am Tag davor, kamen die Eltern der 2A Kinder in den Genuss dieses Musicals.

PEDI BUS - NUN GEHT ES LOS 


Mit großer Begeisterung startete in diesem Schuljahr wieder unser Pedibus. An drei Tagen gingen wir zu Fuß, umweltfreundlich und gesund in die Schule.

Wir „fuhren“ in 3 Pedibuslinien zur Schule:

 

Buslinie 1 startete um 7:20 in der Volpe Siedlung

Buslinie 2 startete um 7.30 beim Hofstadt Kindergarten

Buslinie 3 startete um 7:30 in der Goethegasse

Es hat allen Kindern wirklich Spaß gemacht und wir setzen im Frühjahr unsere Pedibustouren bestimmt fort.

 

WIR MACHEN DEN RADFAHRSCHEIN 

 

Radfahrprüfung

Vom 9. bis 11. Oktober war in den 4. Klassen große Aufregung angesagt. Es wurde nämlich die praktische Prüfung zur Erlangung des Radfahr-Führerscheins abgehalten.

 Ein großer Dank gilt dabei den helfenden Eltern sowie den unterrichtenden Exekutivbeamten (Hr. Martinelli und Hr. Allmer). Die zwei Polizisten schafften es aufgrund ihrer kinderfreundlichen Art und Weise, den Schüler/Innen die Gefahren und Probleme im Verkehrsalltag näherzubringen. Alle machten brav mit und konnten sich dann über den gelungenen Prüfungsausgang freuen.

WALDLAUF DER JUGEND AM STUBENBERGSEE

 

Waldlauf der Jugend am Stubenbergsee

Bei traumhaftem Wetter starteten auch in diesem Jahr wieder einige Schüler und Schülerinnen der VS Weiz beim 66. Waldlauf der Jugend.

 Zum wiederholten Male konnten die Kinder VS Weiz bei den Teambewerben, wie auch bei den Einzelwertungen, punkten. Die Mädchen und Burschen der 3. Klassen trainierten im Vorfeld schon fleißig für den Schullauf und die Ergebnisse können sich sehen lassen. Fabio Reisenbichler aus der 3a rannte den anderen sprichwörtlich davon und beendete den 900 m Lauf als ausgezeichneter Erster. Knapp dahinter, auf dem zweiten Stockerlplatz landete Nico Reisenbichler und last but not least erreichte Fabian Haidinger den ausgezeichneten 3. Platz. Auch bei der Teamwertung waren die Schüler und Schülerinnen sehr erfolgreich und räumten ab. Bei den Burschen standen wir wieder auf dem Siegerpodest und die Mädchen erreichten den hervorragenden 3. Platz.

Wir gratulieren natürlich allen Kindern von Herzen und bedanken uns bei den begleitenden Eltern. 

„ERST WENN ALLE RÄDER STEH´N, DANN DARF ICH GEH´N!“


Die Kinder der dritten Klassen nahmen auch in diesem Jahr wieder an der Aktion "Hallo Auto" des ÖAMTC mit Unterstützung der AUVA teil.

Bei dieser Aktion wurden die Begriffe Reaktions-, Brems- und Anhalteweg gemeinsam erarbeitet und auf einfache Weise verständlich gemacht. Die Kinder durften schätzen und ausprobieren, wie lange ein Auto braucht, um stehen bleiben zu können. Auch das richtige Verhalten im Straßenverkehr wurde auf eine verständliche Art und Weise erklärt.

Nach dem Motto "learning by doing" durften alle Kinder mit dem gelben „Hallo Auto“-Smart selbst eine Vollbremsung durchführen. Durch die Mithilfe eines Feuerwehrmannes hatten sie sogar eine regennasse Fahrbahn. Das war ein Riesenspaß  und dabei wurde auch noch etwas Wichtiges gelernt.

Im Anschluss erhielten alle Schülerinnen und Schüler einen "Hallo Auto! - Mini-Führerschein".

Wir bedanken uns beim ÖAMTC, der AUVA sowie der Freiwilligen Feuerwehr für die Durchführung dieser wertvollen Aktion.

Die Europaallee „blüht“!

Am 22.9. ab 9.00  Uhr fand in der Europa-Allee eine große Straßenmalaktion statt. Diese Aktion unter dem Namen „Blühende Straßen“ ist ein Projekt des Klimabündnis Österreichs im Rahmen der europäischen Mobilitätswoche.

Die Kinder und Lehrer der VS Weiz haben gemeinsam mit Kindern und Lehrern der ASO Weiz den Platz vor der Schule und einen Teil der Europa-Allee mit bunten Blumen verzieren.

Eine große Freude bereitete es, dass uns die Bauherren und Mitgesellschafter der „Alten Post“ die Erlaubnis – eigentlich sogar Bitte -  erteilt haben, auch den Parkplatz und das Gebäude der „alten Post“  zu gestalten. Eine einmalige Gelegenheit, die wir mit Freude aufgegriffen haben.

In diesem Gebäude entstehen ja bekanntlich im Laufe des nächsten Jahres zahlreiche hochwertige Mietwohnungen. Nach dem Motto „Aus Alt wird Neu“ durften die Kinder das „Alt“ noch einmal erblühen lassen, bevor es mit der Neugestaltung richtig los geht.

Viele prominente Gäste haben uns besucht und alle hatten ihren Spaß. Auch die Bauherren der alten Post sind nach Vollendung unserer Aktion vorbeigekommen und haben die Neugestaltung bewundert.

Am Nachmittag wurde von Streetwork/Jugendhaus Weiz noch an der Rückseite weitergewerkt und von negativen Sprüchen auf coole Schriften und Bilder umgestaltet.

Unterstützt wurden wir von der Gemeinde, die den Platz zuvor von Schmutz und altem Müll befreit hat, vom Umweltbüro, welches gemeinsam mit den Bauherren Moharitsch-Zengerer-Schmuck die Farben gesponsert hat und zeitgleich vor der Schule einen Stand für die Stärkung von sanfter Mobilität aufgestellt hat. So wurde beispielsweise gezeigt, wie man mit einem Fahrrad einen Smoothie zubereiten kann.

Ebenfalls unterstützt wurden wir von der Stadtpolizei bei der Straßensperre und von Feinkost Bleykolm, welche allen Personen, die uns ohne Auto besucht haben, einen Apfel zur Belohnung geschenkt haben. 

 

MIT TOLLEN BIENEN INTERRELIGIÖS INS NEUE SCHULJAHR

Eine kunterbunte Schule wie unsere mit vielen verschiedenen Kulturen und Religionen zeigt ihre Vielfalt vor allem in der Feierkultur. So starteten wir in der ersten Schulwoche standesgemäß mit einem interreligiösen Gottesdienst ins neue Schuljahr. Es war ein wunderbares Ereignis für die ganze Schule mit viel Musik und großer Schülerbeteiligung. Alle Kinder und Lehrer nahmen daran teil. Stargäste bei der von Diakon Hannes Pscheidt einfühlsam geleiteten Feier waren drei flotte Bienen, von denen wir einiges lernen konnten. Fleißig wie eine Biene zu sein und in einer guten Gemeinschaft zusammen zu arbeiten bringt für alle die wohlverdiente Belohnung, den „süßen Honig“. Diesen erwarten wir uns auch für dieses Schuljahr.